LAST MINUTE- AUF SPUREN DES MASSENTOURISMUS

7.September – 14. Oktober 2007 Galerie der Stadt Wels

Im August „verschickte“ die Galerie der Stadt Wels vier MedienkünstlerInnen Ronit Porat, Isabella Grödl, Peter Köllerer, Norbert Artner – mittels Last-Minute-Flügen an eine gut frequentierte Urlaubsdestination und somit auf die Spuren des Massentourismus. Der Auftrag war klar formuliert: Bearbeitung der Szenarien aus der individuellen künstlerischen Perspektive unter Verwendung einer analogen Kleinbildkamera und der Belichtung von Diapositiven. Ohne Wissen der KünstlerInnen entschieden wir uns bei allen für die gleiche Destination – Goldstrand in Bulgarien. Mit großer Spannung erwarten wir nun die Präsentation der Resultate. In vier nachempfundenen Wohnsituationen werden in Form klassischer Diaprojektionen die „Urlaubsimpressionen“ gegenübergestellt. Damit wird der Übergang vom privat-amateurhaften zum öffentlich-künstlerischen Raum fließend, der Zugang zu Positionen zeitgenössischer Fotografie erleichtert. < back